Home

1. Viszeralmedizinisches Seminar: Informationsveranstaltung für Ärzte

29.02.2012

Das Rote Kreuz Krankenhaus Kassel veranstaltet eine Ärztliche Fortbildung zur Differentialdiagnose Bauchschmerzen: Vorgestellt wird das moderne interdisziplinäre Betreuungskonzept der neu eingerichteten viszeralmedizinischen Station.


Seit dem 16. Januar 2012 werden auf der viszeralmedizinischen Station des RKHs Patienten mit Bauchbeschwerden von Gastroenterologen und Viszeralchirurgen gemeinsam betreut.

Am 29. Februar 2012 findet von 18:00 bis 20:15 Uhr im Roten Kreuz Krankenhaus Kassel (RKH) das erste viszeralmedizinische Seminar zum Thema „Differentialdiagnose Bauchschmerzen“ statt. Die ärztliche Fortbildungsveranstaltung wird durch Professor Dr. med. Christian Löser, Chefarzt der Medizinischen Klinik des RKHs, sowie Professor Dr. med. Rudolf Hesterberg, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des RKHs, geleitet. Beide Chefärzte führen gemeinsam die neu eingerichtete viszeralmedizinische Station des Roten Kreuz Krankenhauses, in der Patienten mit unklaren abdominellen Beschwerden im interdisziplinären Ansatz von Gastroenterologen und Viszeralchirurgen betreut werden.

„Täglich werden niedergelassene Ärzte in der medizinischen Praxis von Patienten mit unklaren abdominellen Schmerzen aufgesucht und mit einer oft schwierigen differentialdiagnostischen Abklärung konfrontiert“, sagt Professor Löser. „Im Rahmen des ersten viszeralmedizinischen Seminars möchten wir ganz praxisorientiert die verschiedenen diagnostischen und therapeutischen Aspekte von Patienten mit akuten und chronischen Bauchschmerzen ausführlich besprechen“, berichtet sein Kollege Professor Hesterberg.

Dargestellt wird neben der komplexen Differentialdiagnose abdomineller Schmerzen die differentialdiagnostisch relevanten klinischen Aspekte aus internistischer, gastroenterologischer, gynäkologischer und chirurgischer Sicht. Neben den beiden Chefärzten werden als Referenten Dr. med. Michael Höpfner, Leitender Oberarzt der Medizinischen Klinik des RKHs, Professor Dr. med. Michael Rünzi, Chefarzt der Gastroenterologie der Kliniken Essen Süd und Dr. med. Hans Urbanczyk vom Medizinischen Versorgungszentrum, Polymed GmbH Kassel, sprechen. „Wir freuen uns, dass wir so erfahrene Kollegen als Referenten gewinnen konnten“, so Professor Löser.

Die Fortbildung findet am Mittwoch, den 29. Februar 2012 von 18:00 bis 20:15 Uhr in den Konferenzräumen 1 und 2 des Roten Kreuz Krankenhauses in der Hansteinstraße 29 in Kassel statt. Die Fortbildung ist mit 3 Punkten zertifiziert. Interessierte Ärzte können sich im Sekretariat der Medizinischen Klinik telefonisch unter 0561/3086-4401, per Fax unter 0561/3086-4404 oder per Email unter ziegler(at)rkh-kassel.de anmelden.