Home

Patienten-Akademie: Die dritten Zähne – Innovative Versorgung

Am 25.06.2014, 17:00 Uhr

Ein gesundes Gebiss und ggf. ein gut sitzender Zahnersatz sind für die Aufnahme einer gesunden und ausgewogenen Ernährung wichtig. Festsitzender Zahnersatz ist meistens wünschenswert aber auch herausnehmbare Prothesen können mit Zahnimplantaten sicher befestigt werden. Ein guter Zahnersatz kann das Gesicht um Jahre jünger er- scheinen lassen, indem Lippen und Wangen optimal unter- stützt werden.


Die Patienten-Akademie zum Thema "Die dritten Zähne - was ist zu beachten?" wird von der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie veranstaltet

Der Übergang zu den dritten Zähnen sollte so schonend wie möglich gestaltet werden. Man kann durch provisorische Zahnimplantate die Zeit, bis implantat- getragene feste Zähne eingeheilt sind, überbrücken. Damit die Zahnimplantate gut sitzen und lange halten, ist jedoch ein gesunder Kiefer notwendig. Wenn der Knochen ge- schwunden ist, kann er wieder aufgebaut werden. Auchein festes Zahnfleisch um das Implantat muss geschaffen werden, damit keine Zahnfleischentzündungen auftreten und man das Implantat gut sauber halten kann.Welche Versorgungsmöglichkeiten es gibt und welche Kosten auftreten, erläutert Ihnen Chefarzt Dr. med. Dr. med. dent. Hendrik Terheyden.

Interessierte sind herzlich dazu eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 25.06.2014

Referent:

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Hendrik Terheyden, Chefarzt der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Uhrzeit: 17.00 – 19:00 Uhr

Ort:
 Konferenzraum im Roten Kreuz Krankenhaus