Home

Die Gelben Damen – seit 8 Jahren im RKH unterwegs

Am 23.01.2013, 10:03 Uhr

Wenn die Zimmertür aufgeht und eine Dame im leuchtend gelben Kittel erscheint, dann geht für manchen Patienten die Sonne auf.


Denn mit der Gelben Dame kommt ein Mensch, der Zeit und Geduld hat zum Zuhören, eine helfende Hand. Ein Mensch, der sich für andere engagiert, der seine Zeit einsetzt, ohne nach dem Gewinn zu fragen.

Seit gut 8 Jahren versehen die Gelben Damen ihren ehrenamtlichen Dienst im RHK. Momentan machen sich 10 Damen ein Mal pro Woche für ungefähr 3 Stunden am Vormittag auf den Weg in die Krankenzimmer. Von der ursprünglichen Gruppe sind noch 5 Damen im Dienst; einige sind ausgeschieden, weil ihre persönliche Situation es nötig machte oder weil sich das Interesse verändert hatte. Zum Glück für unsere Patienten im Besonderen und für das RKH allgemein sind immer wieder neue Gelbe Damen zur Gruppe dazu gekommen und bereichern die gemeinsame Arbeit mit ihren Begabungen. Oft in Absprache mit dem Pflegepersonal suchen die Gelben Damen die Patienten auf und bieten ihre Hilfe an. Gespräche, kleine Handreichungen oder Besorgungen, Unterstützung bei einem kurzen Spaziergang oder bei den Mahlzeiten gehören zu ihren Aufgaben.

Eine Gelbe Dame kümmert sich um die kleine Bücherei, in der es einen Vorrat an Lesestoff für Patienten gibt. Für einzelne Patienten oder in besonderen Situationen können die Stationen über die Pforte Bedarf nach Besuch anmelden.Über Nachwuchs freut die Gruppe sich immer. Für interessierte Damen und auch Herren Kontaktaufnahme über Klinikpfarrerin Jahns, die die Gruppe koordiniert (0177 7721904).