Home

Ausbildung an der Klinik

Demonstration im Modell

Die Medizinische Klinik des Roten Kreuz Krankenhauses Kassel betreut Patienten aus dem gesamten breiten Spektrum der Inneren Medizin und Allgemeinmedizin. In den 114 zur Verfügung stehenden Betten werden jährlich ca. 5.500 Patienten stationär betreut. Spezielle Schwerpunkte der Klinik sind die Gastroenterologie mit dem kompletten Spektrum der diagnostischen und interventionellen Endoskopie, Sonographie, Onkologie, Kardiologie (assoziierte große kardiologische Praxis (Ambulantes Herzzentrum Kassel) mit interventioneller Kardiologie), Diabetologie, Palliativmedizin  sowie Intensivmedizin. Für die Betreuung der in Weiterbildung befindlichen Assistenten (Innere Medizin, Allgemeinmedizin) sowie der PJ-Studenten stehen 9 Fachärzte zur Verfügung, die das breite Gebiet der inneren Medizin mit ihren speziellen Zusatzqualifikationen kompetent abdecken. Sowohl für die PJ-Studenten als auch für die Assistenten in Weiterbildung gibt es ein verbindliches, detailliertes Weiterbildungscurriculum, das auch vom Krankenhaus bezahlte klinische Fortbildungen, Weiterbildungsseminare, medizinische Kongresse und renommierte Update-Veranstaltungen einschließt. So ist es möglich, in einem ganzheitlichen Ansatz alle relevanten Teilaspekte des komplexen internistischen Fachgebietes strukturiert auf höchstmöglichem Niveau in eine umfassende Weiterbildung zu integrieren. 

Die Medizinische Klinik ist ein anerkanntes überregionales Zentrum für diagnostische und interventionelle Sonographie und ist in drei eigenen Sonographieräumen mit drei Highend-Untersuchungsgeräten nach modernstem Standard ausgerüstet. Weitere Schwerpunkte der Medizinischen Klinik sind die Palliativmedizin mit einer neuen modernen Palliativstation („Palliativzentrum Nordhessen“) sowie die Ernährungsmedizin (Entwicklung als Modellklinik, eigenes Ernährungsteam, ambulante Ernährungsberatung etc.).

Die Medizinische Klinik verfügt über die einzige Diabetesschulungsstation in ganz Nordhessen und ist zusammen mit einer großen niedergelassenen Praxis ein spezialisiertes Diabetes-Schulungszentrum. Nicht nur durch den am Haus stationierten Rettungshubschrauber „Christoph 7“ verfügt die Medizinische Klinik über alle Möglichkeiten der intensivmedizinischen Therapie und Interventionen im Rahmen der 21 Intensiv/IMC-Betten.

Für interessierte Ärzte verfügt die Medizinische Klinik über die volle Weiterbildungsermächtigung für den Facharzt Innere Medizin, die Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie, Diabetologie, Palliativmedizin, Ernährungsmedizin sowie ein Jahr für die Schwerpunktbezeichnung Kardiologie. Für an diesen Weiterbildungen interessierte Ärzte steht Chefarzt Prof. Dr. med. Christian Löser gern für Rückfragen zur Verfügung.