Home

Ähnlich dem Traumanetzwerk zur Verbesserung der Behandlung schwerverletzter Patienten wurde im Jahr 2014 mit der Zertifizierung von Krankenhäusern zu Alterstraumazentren begonnen. Ziel der Initiative AltersTraumaZentrum DGU ® ist es, die Behandlungsqualität und die Behandlungsergebnisse bei alterstraumatologischen Patienten entscheidend zu verbessern. Dies wird vor allem im Rahmen einer strukturierten unfallchirurgisch-geriatrischen Interdisziplinarität bei der Behandlung gewährleistet. Die DRK-Kliniken Nordhessen haben sich als eine der ersten Kliniken deutschlandeweit bereits im Jahr 2015 zum „AltersTraumaZentrum DGU ®“ zertifizieren lassen. Am Standort Welheiden werden betagte Patienten mit Frakturen der Wirbelsäule, des Beckens, hüftgelenksnahen Frakturen und Brüchen anderer Knochen operativ behandelt, die geriatrische Anschlussheilbehandlung findet dann am Standort Kaufungen oder Bettenhausen statt.