Home

Zentrum für Viszeralmedizin

Am Roten Kreuz Krankenhaus Kassel wurde am 16. Januar 2012 das erste Zentrum für Viszeralmedizin der Region Nordhessen eröffnet. Patienten mit Erkrankungen des Verdauungstraktes werden dort von Anfang an interdisziplinär betreut. So werden sie nicht nur schneller erfolgreich behandelt, das innovative Konzept erspart den Erkrankten auch unnötige Untersuchungen. 

Therapiekonzepte sind heutzutage immer individueller und somit auf den einzelnen Patienten zugeschnitten. Die Behandlung zahlreicher Erkrankungen des Verdauungstraktes ist daher sehr komplex geworden. Im Zentrum für Viszeralmedzin arbeiten deswegen Gastroenterologen und Viszeralchirurgen eng zusammen. Insbesondere bei Diagnosen und individuellen Therapieentscheidungen bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, komplizierten Gallensteinleiden, Pankreaserkrankungen, aber auch Tumoren der Verdauungsorgane ist diese enge Zusammenarbeit beider beteiligter Fachdisziplinen erforderlich.

Alle diagnostischen Maßnahmen und auch das therapeutische Vorgehen, einschließlich der eventuellen Operation, werden nach einer täglichen, gemeinsamen Visite besprochen und festgelegt. So kann für jeden einzelnen Patienten ein optimales, individuell auf ihn zugeschnittenes Behandlungskonzept erstellt werden.

Geleitet wird das Zentrum für Viszeralmedizin von Priv.-Doz. Dr. Kia Homayounfar, Chefarzt der Opens internal link in current windowKlinik für Allgemein-, Viszeral- und Endokrine Chirurgie, und Professor Dr. med. Christian Löser, Chefarzt der Opens internal link in current windowMedizinischen Klinik